Interview mit Ulrich Schaffert (Inhaber eines Geschäfts für Augenoptik und Optometrie in Nagold)

Jemand, der aufsteht

 

Martin Luther ist nicht nur ein Reformator, sondern auch ein Revolutionär in seiner Zeit.
Er war der Meinung, dass man einen direkten Draht zu Gott hat. Erlösung kann man nicht durch Werke, Sakramente oder Ablasszahlungen verdienen. Die Gläubigen finden allein durch die Gnade Gottes zum Heil.

Ich finde es toll, wie die Familie Luther gelebt hat: freiheitlich und engagiert gegenüber der Bevölkerung. In der damaligen Zeit hatte die Frau nichts zu sagen. Katharina Luther ist jedoch sehr selbstsicher aufgetreten. Sie war ihrer Zeit unglaublich voraus.  Diese Art von Selbstständigkeit und die Hilfe, die sie anderen Leuten zuteilwerden ließ, ist sehr vorbildhaft.

Was die Reformation anbelangt, könnte man im Nachhinein denken, es wäre vielleicht besser gewesen, das Ganze nicht ganz so groß zu verkünden. Die Zeit war aber dafür reif. Obwohl man nachher weiß, dass es alle Gewohnheiten übereinanderwirft, hinzustehen und zu sagen: „Ich kann nicht anders und kann von meinen Thesen nicht zurückweichen“, ist es absolut bewundernswert. Manchmal wünsche ich mir das auch in unserer heutigen Zeit.

Ich bin der Meinung, dass die Kirche sich viel zu wenig in die staatlichen Belange einmischt. Nicht nur die Politik sollte in der heutigen Zeit entscheiden. Viele Fragen sind auch gut in der Kirche aufgehoben. Die Kirche zieht sich meines Erachtens viel zu sehr zurück. Sie sollte bei bestimmten politischen Entscheidungen mehr Veto einlegen und mitentscheiden.

Man kann die Kirche als solche heute nicht zusätzlich reformieren. Sie ist durch die Reformation auf einen guten Weg gekommen. Wenn, dann müsste die Kirche sich intern reformieren. Die Kirche muss für sich selbst entscheiden, welchen Weg sie geht.

 

Ulrich Schaffert ist Augenoptikermeister und Betriebswirt des Handwerks. Seit 1999 ist er selbstständig und betreibt ein Geschäft für Augenoptik und Optometrie in Nagold.  Seit 2014 ist er ehrenamtlich im Kirchengemeinderat tätig, außerdem im Ausschuss des Diakonie- Vorstands und im Verein Helfende Hände für Calw-Nagold.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen