Interview mit Rainer Blum (Geschäftsführer und Druckereileiter der Druckerei Zaiser in Nagold)

Keinem Modetrend anpassen

 

Man kann Martin Luther sehr dankbar dafür sein, dass er uns Menschen deutlich gemacht hat, dass uns nicht der Ablasshandel, sondern allein der Glaube frei und gerecht macht. Durch meinen Beruf verbinde ich mit Martin Luther zudem einen anderen Aspekt: Ich finde es faszinierend, dass seine Schriften in der damaligen Zeit ein Drittel des gesamten Druckvolumens ausmachten. Für das Berufsfeld, in welchem ich heute tätig bin, ist das noch heute von großer Bedeutung.

Wäre ich in der heutigen Position eines Reformators, würde ich die Zersplitterung der Kirche kritisieren. Wir Christen sind sehr zerstreut. Ich finde es schade, dass wir die Kräfte und die Gaben, die wir haben, nicht vereint nutzen. Zudem denke ich, dass sich die Kirche keinem Modetrend anpassen sollte. Die Kirche sollte sich an Gottes Wort und an den Werten, die uns durch Jesus Christus vermittelt wurden, ausrichten. Nur weil die Menschen die Kirche heute eher meiden, muss sie nicht ihre Werte ändern – das würde sie nicht retten!“

 

Rainer Blum ist gelernter Offsetdrucker. Er ist Geschäftsführer und Druckereileiter der Druckerei Zaiser in Nagold. Ehrenamtlich engagiert sich Rainer Blum für die Jugendarbeit und ist dabei zweiter Vorsitzender des CVJM (Christlicher Verein Junger Menschen) Nagold.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen